Vistron vt855n Problem?

Wünsche, Vorschläge, Kritik zum Board

Moderator: LaSAT

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 07.11.2021, 09:59

Hallo erstmal-
ich bin neu hier im Forum seit ich mir einen Vistron Kabel-Receiver zugelegt habe und mich vorab über diese Gerät informiert habe.

Ich hoffe dass mir hier geholfen werden kann

Zur Ausgangslage:

Der Vistron ist mittels eines hochwertigeren Koax-Kabels mit 0,5m Länge direkt an die Antennenbuchse angeschlossen
Das TV-Signal wird durchgeschleift.

Kabel-Anbieter ist Vodafone

Software Stand auf dem Vistron ist V147A

Nun zum Problem
Schon während der „Erstinstallation“ fiel mir auf dass der Sendersuchlauf bis zum Wert von 38% recht flott durchlief-dann stand die Sache minutenlang und lief dann bis 100% weiter.

Die gefundenen Sender wurden abgespeichert.

Zur Belegung der Stationstasten wurden die gespeicherten Sender nacheinander durchgezappt.
Es wurden lediglich 45 Sender gefunden und gespeichert

Im Vergleich hierzu werden im TV ca 200 Sender gefunden und angezeigt

Der Sendersuchlauf wurde insges 3 mal wiederholt, das Gerät einmal dazw auf den Werkszustand zurückgesetzt
Das „Zögern“ bei 38% des Sendersuchlaufes blieb immer gleich und schwankte zw 4 und 7 Min

Ergebnis blieb immer das gleiche

45 Sender willkürlich aus der „Gesamtliste“ gespeichert, die Reihenfolge und die Sender blieben hierbei immer gleich

Nach dieser langwierigen Vorgeschichte nun die Frage:
Ich geh ja wohl recht in der Annahme dass der VT855n mehr wie 45 Speicherplätze hätte und es sich hierbei um ein Problem handelt welches hoffentlich behoben werden kann

Ich hoffe mich nicht allzu laienhaft ausgedrückt zu haben und hoffe dass mir jemand einen Rat geben kann
Auf dem Gerät ist noch die volle Garantie und könnte also ggf jederzeit zurückgegeben werden sollte es sich nicht beheben lassen.

Danke schon mal im voraus

Larrson

Radiowaves
Beiträge: 265
Registriert: 14.03.2011, 17:32

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Radiowaves » 08.11.2021, 20:16

Hallo und willkommen!
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Der Vistron ist mittels eines hochwertigeren Koax-Kabels mit 0,5m Länge direkt an die Antennenbuchse angeschlossen
Das TV-Signal wird durchgeschleift.
Im Fernseher sind auch alle gewünschten Programme empfangbar? Nicht dass wir schon das Problem haben, dass von Deiner Dose nicht der volle Frequenzbereich des Kabels durchgelassen wird.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Software Stand auf dem Vistron ist V147A
Das ist der aktuelle Stand inkl. AAC-Support. Damit spielt der VT855N alles, was einem Radio-Kabelreceiver derzeit passieren kann: MP2, AAC und auch AC-3. Und da ich hier einen VT855N mit V.0147A an einem Kleinkabelnetz betreibe kann ich Dir versichern: der spielt das wirklich alles. Das ist in dieser Hinsicht das beste, was man derzeit haben kann.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Schon während der „Erstinstallation“ fiel mir auf dass der Sendersuchlauf bis zum Wert von 38% recht flott durchlief-dann stand die Sache minutenlang und lief dann bis 100% weiter.
Ich habe nicht darauf geachtet bei der Inbetriebnahme, mir ist so, als wäre es bei mir deutlich "gleichmäßiger" durchgelaufen. Wenn es Dir etwas hilft, wiederhole ich das auch gerne nochmal bei mir und achte drauf. Die Anzeige könnte aber tatsächlich davon abhängig sein, auf welchen Kanälen Radioprogramme sind und wie sie in der NIT (Network Information Table, für die Receiver mitgesendete Inhaltsangabe des gesamten Kabelnetzes) vermeldet werden.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Zur Belegung der Stationstasten wurden die gespeicherten Sender nacheinander durchgezappt.
Es wurden lediglich 45 Sender gefunden und gespeichert
Das ist in der Tat arg wenig.

Ich habe am PYUR-Netz Berlin im Oktober 166 Programme eingelesen bekommen und hier am heimatlichen Kleinkabelnetz sind es 214 Programme - es wird alles gefunden, auch das obskurste Zeugs, was hier drin ist, bis hin zu einem Service ohne Namen, auch den fand er und spielte ihn.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Im Vergleich hierzu werden im TV ca 200 Sender gefunden und angezeigt
Dann sollte ja wirklich alles da sein, es wird ja alles durchgereicht zum TV.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Der Sendersuchlauf wurde insges 3 mal wiederholt, das Gerät einmal dazw auf den Werkszustand zurückgesetzt
Das „Zögern“ bei 38% des Sendersuchlaufes blieb immer gleich und schwankte zw 4 und 7 Min
10-12 Minuten hatte ich für einen kompletten Suchlauf, die Zeiten sind also nicht außergewöhnlich.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
45 Sender willkürlich aus der „Gesamtliste“ gespeichert, die Reihenfolge und die Sender blieben hierbei immer gleich
Für mich riecht das beinahe nach umstellungsbedingten Problemen bei der Vodafone. Am 16.11. soll ja bei der Vodafone der ARD-Hörfunk von MP2/AC-3 auf AAC umgestellt werden. Vielleicht basteln sie gerade etwas an den Signalisierungen.

Am liebsten wäre mir, Du würdest Deinen VT855N mal hierher beamen, ich mal mal einen Suchlauf an unserem Chaoten-Netz und schaue, ob ich 214 Programme oder viel weniger finde. Beamen geht ja aber leider nicht.
Larrson hat geschrieben:
07.11.2021, 09:59
Nach dieser langwierigen Vorgeschichte nun die Frage:
Ich geh ja wohl recht in der Annahme dass der VT855n mehr wie 45 Speicherplätze hätte und es sich hierbei um ein Problem handelt welches hoffentlich behoben werden kann
Mit Sicherheit hat er mehr Plätze. In der Anleitung stehen hinten 6000 Plätze. Ich habe es ja schonmal auf immerhin 214 Plätze geschafft.

Wie kommen wir weiter?

Mache bitte noch einmal Werksreset und lasse ihn neu suchen. Wenn es immer noch nur 45 Programe sind, nenne diese Programme doch mal hier und sage dazu, um welches Netz es geht https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/ ... egung.html . Dann schaue ich mal nach auffälligen Korrelationen.

Wenn die gefundenen Programme auf unterschiedlichen Frequenzen liegen (findest Du in der Vodafone-Helpdesk-Tabelle oder am Gerät über Menü -> Information), gib doch auch bitte mal die Signalstärke (dBµV) und Signalqualität (was mit "E" und Ziffern) dieser Frequenzen hier an.
Wisi OR 252 (DVB-C) V.0241A / OR 294 (Twin DVB-S2) V.0241A / Pollin DR-HD 301 (DVB-S2) V.0241A / Vistron VT855N (DVB-C-Radio) V.0147A

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 10.11.2021, 11:05

Hallo,

danke erstmal für die ausführliche und detaillierte Antwort.

Ich werd versuchen deine benötigten Infos zu „liefern“ :D

Der Reihe nach

Beim Vodafone Netz handelt es sich um das Netz Ludwigsburg

Die bisher gefundenen bzw. gespeicherten Radio—Sender sind von

D 138
S 22
E 38
Von diesen Listen sind allerdings nicht alle Sender vorhanden

Die Pegelstärke beträgt laut dem Vistron 57dB?V
Den weiteren Wert konnte ich leider nicht finden

Jetzt taucht allerdings ein neues Problem auf:

Ich habe den Vistron nochmal auf den Werkszustand zurückgesetzt und lasse ihn erneut Sender suchen.
Seit über 1 Std steht die Anzeige nun bei den „magischen“ 38% und bewegt sich keinen Millimeter weiter

Ich habe langsam die Sorge dass mein geliefertes Gerät einen Fehler/Mangel hat

Ich hoffe dass ich dir mit den gemachten Angaben einen Anhaltspunkt liefern konnte und noch mehr hoffe ich dass wir evtl. das Problem lösen können

Mit freundlichen Grüßen
Larrson

Radiowaves
Beiträge: 265
Registriert: 14.03.2011, 17:32

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Radiowaves » 10.11.2021, 11:28

Larrson hat geschrieben:
10.11.2021, 11:05
Beim Vodafone Netz handelt es sich um das Netz Ludwigsburg
Ah, ein ex-Kabel-BW-Netz. Also nochmal grundlegend anders als ex-Kabel Deutschland.

Da wäre nochmal diese Liste interessant: http://www.kabel-helpdesk.de/bw/radio-digital.html - habe jetzt nicht geprüft, ob die abweichend ist.
Larrson hat geschrieben:
10.11.2021, 11:05
Die bisher gefundenen bzw. gespeicherten Radio—Sender sind von

D 138
S 22
E 38
Von diesen Listen sind allerdings nicht alle Sender vorhanden
Bizarr. Entweder stimmt da aktuell in diesem Netz etwas nicht oder mit der Hausverteilung stimmt etwas nicht (Reflexionen auf dem Kabel) oder mit dem VT855N passt was nicht.

Wenn er S22 findet, aber S23 nicht, ist was sehr komisch. Die Kanäle liegen ja unmittelbar nebeneinander.

Im TV werden alle Programme, die im VT855N fehlen, gefunden?

Larrson hat geschrieben:
10.11.2021, 11:05
Ich habe den Vistron nochmal auf den Werkszustand zurückgesetzt und lasse ihn erneut Sender suchen.
Seit über 1 Std steht die Anzeige nun bei den „magischen“ 38% und bewegt sich keinen Millimeter weiter

Ich habe langsam die Sorge dass mein geliefertes Gerät einen Fehler/Mangel hat
Ich versuche mal, jemanden auf Deinen Post aufmerksam zu machen, der die Geräte bestens kennt. Bitte etwas Geduld.
Wisi OR 252 (DVB-C) V.0241A / OR 294 (Twin DVB-S2) V.0241A / Pollin DR-HD 301 (DVB-S2) V.0241A / Vistron VT855N (DVB-C-Radio) V.0147A

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 10.11.2021, 12:12

Hallo,

im TV sind wirklich jegliche Radio u TV Programme vorhanden u alle Radio—Programme lassen sich über den TV auch abspielen.

Der stand mit dem „hängengebliebenen“ Vistron ist unverändert— inzwischen seit knapp 2 Std

Was schlägst du diesbezüglich vor?

Soll ich ihin mal vom Strom trennen oder einfach weiter zuwarten?

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 10.11.2021, 12:29

Neuerung inzwischen

Nach über 2 Std ist er nun plötzlich auf 40% gesprungen und verharrt nun hier :wall:

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 10.11.2021, 13:20

Nach 2.30 Std ist der Sendersuchlauf nun endlich beendet

Ergebnis das gleiche wie die vorigen Male

45 Sender gefunden und gespeichert
Wieder die gleichen Sender wie zuvor auch

:rtfm: :doh: :doh: :doh:


Larrson

lc
LaSAT-Mitarbeiter
LaSAT-Mitarbeiter
Beiträge: 740
Registriert: 08.03.2007, 16:20

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von lc » 10.11.2021, 14:25

Ändert sich das Suchlaufergebnis wenn Sie das TV-Gerät testweise nicht am HF-Ausgang des VT855-N anschließen?
Wie sind die Empfangsverhältnisse auf den funktionierenden Kanälen (Frequenz, Pegel, BER, C/N)?
Sie können diese Daten im Menü "Informationen" mit der [Pfeil nach oben +]-Taste abfragen.

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 10.11.2021, 16:20

Hallo,

den Anschluss habe ich inzwischen aus Verzweiflung schon geändert, nun sind TV und der Vistron mittels eines Splitters jew. separat angeschlossen

Änderung allerdings leider keine

Ich hoffe ich hab die gewünschten Werte gefunden

138 MHZ
6900K
BER 1xE—6
C/N 33dB
SID Oxd74f
Pegel 57dB?V

Mir fiel eben auf dass ein weiterer Wert lautet

AC3PID ——


Danke für eure Hilfe

Larrson

Radiowaves
Beiträge: 265
Registriert: 14.03.2011, 17:32

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Radiowaves » 10.11.2021, 17:27

Für mich riecht das sehr nach mackiger Signalisierung seitens des Netzbetreibers. Sowas sollte eigentlich nicht vorkommen und kommt eigentlich auch nur sehr selten vor. Da die Vodafone im Zuge der Angleichung an den Kabel-Deutschland-Standard in den einstigen Netzen der Unitymedia aber konfigurieren und ändern muss, halte ich einiges für möglich.
Larrson hat geschrieben:
10.11.2021, 16:20
138 MHZ
6900K
BER 1xE—6
C/N 33dB
SID Oxd74f
Pegel 57dB?V
Es sind sicher auch 256QAM irgendwo angezeigt worden. Dafür sind 57 dBµV grenzwertig wenig, aber das Bitfehlerverhältnis (BER) sieht sehr gut aus. Das könnte auch noch Faktor 10 schlechter sein (1×E-5) und es würde nicht solche Fehler machen. Alles kann man an der BER auch nicht sehen, kurze Fehler (Paketfehler) findet man damit nicht, aber die würden sich auch nicht so äußern.

Auffällig ist mir, dass immer die gleichen Programme gefunden werden. Zufällige Signalstörungen würden da auch ein anderes Resultat (jedes mal andere Programme) bringen.

Was ich aber etwas obskur finde: SID 0xd74f. Das ist eine hexadezimale Zahl, in unserem 10er-Zahlensystem heißt sie 55119. Das soll die Service-ID (Programmnummer im Datenstrom) des Programms sein, dass Du laufen hattest, während Du die Daten abgefragt hast.

Nun schaue ich auf https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/ ... egung.html bei D138 und finde (oben "Expertenmodus" auswählen, Du bist inzwischen Experte!) keinen SID dieses Wertes. Komischerweise stehen da aber viele SID = 0, was nicht geht. SID 0 geht nicht und identische SID für unterschiedliche Programme auf einem Kanal geht auch nicht. Was stimmt hier nicht?
Larrson hat geschrieben:
10.11.2021, 16:20
Mir fiel eben auf dass ein weiterer Wert lautet

AC3PID ——
Das ist der AC3-PID des gerade laufenden Programms. Wenn es den nicht gibt, zeigt er -- an. AC-3 ist ein Tonstandard von Dolby, der beim TV vor allem für Mehrkanal verwendet wird (Surround), die ARD und DLF Kultur nutzen ihn auch, um im Radio Surround zu machen. Das betrifft bislang bei der ARD die Programme BR Klassik, SWR 2, WDR 3, hr2, MDR Kultur und NDR Kultur. Künftig wird es nur noch NDR Kultur betreffen. Alle anderen Programme haben bislang MP2 als Ton, dann wird ein APID angezeigt und bei AC3-PID steht --. Künftig werden die ARD-Programme außer NDR Kultur AAC haben als Tonstandard. Auch da wird die ID der Tonspur bei APID angezeigt werden, während bei AC3-PID -- stehen wird. Bei NDR Kultur steht künftig bei APID -- und bei AC3-PID steht eine Zahl.

Könntest Du das Programm, das SID 0xd74f anzeigt, nochmal aufrufen, schauen, welches Programm das ist und dann im Fernseher dieses Programm einstellen und dort schauen,ob der gleiche SID angezeigt wird? Das findet man zumindest bei einigen Fernsehern in dem Menü, in dem man die Signalstärke-Balken etc. angezeigt bekommt.

Ich habe jetzt mal hier einen Thread dazu eröffnet. Vielleicht liest jemand mit, der Bezug zu Deinem Netz hat: https://www.vodafonekabelforum.de/viewt ... 63&t=44726
Wisi OR 252 (DVB-C) V.0241A / OR 294 (Twin DVB-S2) V.0241A / Pollin DR-HD 301 (DVB-S2) V.0241A / Vistron VT855N (DVB-C-Radio) V.0147A

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 11.11.2021, 08:13

Hallo nochmal,

ich habe das wg dem Programm im TV gemacht.

Mein Panasonic TV zeigt bezüglich des Empfangs nur zwei Werte an

P : 79%
Q : 100%

Weitere Werte oä konnte ich nicht finden bzw. aufrufen da es keine weiteren „Info“-Möglichkeiten zu geben scheint. Zumindest hab ich nichts finden können.

Das Radio-Programm war identisch-es handelte sich um „die neue 107,7“ — falls euch diese Angabe nützlich sein sollte.

Danke für eure Bemühungen

Larrson

Radiowaves
Beiträge: 265
Registriert: 14.03.2011, 17:32

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Radiowaves » 11.11.2021, 09:04

Ok,

P : 79%
Q : 100%

heißt für mich Signalstärke 79% (gemessen nach Panasonic-Schätzeisen), Signalqualität 100%. Ich vermute, dass das als "sehr gute Werte" durchgehen kann.

"Die neue 107,7" also - dann ist der SID im Vodafone-Helpdesk wohl einfach nicht richtig eingetragen und alles hat seine Richtigkeit.

"lc" hat hier ja schon geantwortet. Er kennt sich aus wie kein zweiter und wird das Thema sicher im Auge behalten. Bitte etwas Geduld.
Wisi OR 252 (DVB-C) V.0241A / OR 294 (Twin DVB-S2) V.0241A / Pollin DR-HD 301 (DVB-S2) V.0241A / Vistron VT855N (DVB-C-Radio) V.0147A

Radiowaves
Beiträge: 265
Registriert: 14.03.2011, 17:32

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Radiowaves » 14.11.2021, 17:52

Hallo Larsson,

hier ist einiges zusammengekommen, aber noch nichts hilfreiches: https://www.vodafonekabelforum.de/viewt ... 63&t=44726

Aber da sind ein paar Fragen drin, die nur Du beantworten kannst. Vor allem die, ob alle vermissten Radioprogramme am Fernseher gefunden und problemlos gespielt werden. Und das hattest Du ja schon mit "ja" beantwortet.

Dafür habe ich jetzt meinen VT855N mal an meinem Chaoten-Kabelnetz getestet mit einem einstellbaren Signalabschwächer vor dem Kabeleingang. Ich kann bis mindestens auf 43 dBµV runtergepeln und es spielt immer noch problemlos und aussetzerfrei. 43 dBµV gegen Deine 57 dBµV sind ja 14 dB weniger - das entspricht einem Pegel von nur noch 20% Deines Kabelpegels. Da ist also genug Reserve, an der Signalstärke liegt es wohl nicht.

Wobei: der VT855N zeigt ja nur dort Signalstärke an, wo er auch Programme gefunden hat. Wo er keine fand, lässt sich freilich auch der Pegel nicht anzeigen. Und damit kommen wir auf diesem Weg leider auch nicht weiter.

Warte mal bis Dienstag, vielleicht wird bei der Vodafone generell und nicht nur im ex-KDG-Gebiet die Radiobelegung geändert. Mal sehen, was dann passiert.
Wisi OR 252 (DVB-C) V.0241A / OR 294 (Twin DVB-S2) V.0241A / Pollin DR-HD 301 (DVB-S2) V.0241A / Vistron VT855N (DVB-C-Radio) V.0147A

lc
LaSAT-Mitarbeiter
LaSAT-Mitarbeiter
Beiträge: 740
Registriert: 08.03.2007, 16:20

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von lc » 17.11.2021, 20:51

Bei Vodafone laufen derzeit in einigen Regionen größere Änderungen an der Signalisierung und am Playout der Radiosender, die deren Empfang vorübergehend beeinträchtigen. Leider wird es noch einige Tage dauern bis diese Arbeiten abgeschlossen sind und das Programmangebot wieder vollständig zu Verfügung steht. Wir sollten diese Umstellung abwarten, vielleicht wird der Fehler in diesem Zuge entdeckt und behoben.

Larrson
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2021, 08:52

Re: Vistron vt855n Problem?

Beitrag von Larrson » 21.11.2021, 10:25

Hallo zusammen,

ich war letzte Woche beruflich im Ausland u konnte daher hier eure Hilfe nicht weiter verfolgen.
Ich werde heut mal alles nachlesen u versuchen die offenen Fragen zu beantworten

Larrson

Antworten